Montag, 20.05.2019 (21.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Politik Lichtmessempfang in Flöha

Lichtmessempfang in Flöha

Flöha. Im Stadtsaal steht der Weihnachtsbaum traditionell bis zum ersten Februarwochenende. Denn während andere Städte im Januar zum Neujahrsempfang einladen, lädt Flöha zu Lichtmess ein. Oberbürgermeister Volker Holuscha konnte dazu knapp 150 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft begrüßen. Die rund 30-minütige Neujahrsansprache begann das Stadtoberhaupt mit besten Wünschen für das gerade begonnene Jahr.

Zu einer Neujahrsansprache gehört aber auch das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen und da gab es 2018 wieder viele Höhepunkte in Flöha. Eine weitere Erfolgsgeschichte 2018 war die Teilnahme am Bundeswettbewerb „Europäische Stadt“. Für das Konzept zur Umgestaltung der „Alten Baumwolle“ in ein modernes Stadtzentrum bekam Flöha den zweiten Preis in der Kategorie Stadtgebäude. Anlässlich der Preisverleihung entstand ein dreiminütiger Film, welcher beim Lichtmessempfang zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt wurde. Fast unglaublich ist für viele leidgeprüfte Internetnutzer in Flöha auch diese Ankündigung des Oberbürgermeisters.

Ein ganz besonderer Dank galt beim Lichtmessempfang auch diesem Mann. Peter Daetz durfte sich ins Ehrenbuch der Stadt Flöha eintragen. Anstatt seinen Ruhestand zu genießen war der ehemalige Siemens-Manager kurz nach der Wende nach Flöha gekommen, um beim wirtschaftlichen Aufbau zu helfen. Mit seinen Ideen und Kontakten konnten damals viele Arbeitsplätze geschaffen werden. Außerdem half er mittelständigen Unternehmen sich im Wettbewerb zu behaupten.

Dabei blieb der heute 88-jährige immer seinem Wahlspruch treu. Über das Wirken von Peter Daetz in Mittelsachsen wurde ein Film gedreht, den wir ihnen später in dieser Sendung noch zeigen werden.