Sonntag, 17.02.2019 (07.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Historie Gedenktafel feierlich enthĂŒllt

Gedenktafel feierlich enthĂŒllt

Hainichen. Das GebĂ€ude, wo heute der Karnevalsklub sein Domizil hat, war eines der ersten nationalsozialistischen Konzentrationslager in Deutschland. Daran erinnert jetzt eine Gedenktafel, die am 9. November, dem 80. Jahrestag der Reichspogromnacht, feierlich enthĂŒllt wurde. Rund 50 Personen waren der Einladung von BĂŒrgermeister, Dieter Greysinger, an die Oederaner Straße gefolgt. Was sich in dem Haus abgespielt hat, wurde von Manfred Kiese erforscht. Der Hobby-Historiker hat dazu in zahlreichen alten Dokumenten und Zeitungen recherchiert.
Manfred Kiese war es auch, der das Anbringen einer Gedenktafel am GebĂ€ude angeregt hat. BĂŒrgermeister Greysinger unterstĂŒtzte diese Idee. In seiner Ansprache forderte das Stadtoberhaupt, die richtigen Lehren aus den Geschehnissen der Vergangenheit zu ziehen.

Um dieser Mahnung Nachdruck zu verleihen lasen zwei SchĂŒlerinnen der 10. Klasse aus einem Brief, den eine jĂŒdischen Frau an ihre Familie nach den Pogromen im Dritten Reich 1938 schrieb.