Mittwoch, 19.09.2018 (38.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Vermischtes Landes-Jury in Schönerstadt

Landes-Jury in Schönerstadt

Schönerstadt. Die GĂ€ste, welche hier von den Kindern begrĂŒĂŸt wurden, gehören zu einer 10-köpfigen Jury, die am 17. Mai den Oederaner Ortsteil besuchte. Beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" war der Ort als Kreissieger hervorgegangen. Damit hatten sich die SchönerstĂ€dter fĂŒr den Landesausscheid qualifiziert und waren eines von 13 sĂ€chsischen Dörfern, denen die Jurymitglieder einen Besuch abstatteten. Nach der musikalischen BegrĂŒĂŸung wurden die GĂ€ste zu einer Fahrt durch das Dorf eingeladen. Dazu hatte man einen Oldtimerbus gechartert. Mit sachkundigen ErlĂ€uterungen von Ortsvorsteherin, Susan Leithoff, konnte sich die Jury einen ersten Eindruck vom landwirtschaftlich geprĂ€gten Schönerstadt verschaffen. Einem Dorf wo sogar die GĂŒllebecken echte Hingucker sein können.
Nach der Busfahrt ging es dann zu Fuß weiter. Denn das allgemeine Ortsbild war nicht das einzige Bewertungskriterium. Darum war die Jury mit KompetenztrĂ€gern aus unterschiedlichen Bereichen zusammengesetzt. Um der Jury klar zu machen, dass ihr Dorf das Beste ist, hatten die SchönerstĂ€dter in der Glockenturmschule eine Powerpoint-PrĂ€sentation vorbereitet. Susan Leithoff erklĂ€rte dort den GĂ€sten, was das Leben in Schönerstadt ausmacht.

Das Vereinsleben im Dorf stand dann auch im Mittelpunkt bei der anschließenden Ortsbegehung. Zu Beginn war aber erst einmal ein Besuch auf dem Bauernhof von Familie Schubert geplant. Drei Generationen leben hier unter einem Dach. Der Hof ist einer von zwei landwirtschaftlichen Haupterwerbsbetrieben im Ort. Neben der Pflanzenproduktion gibt es auch eine Rinderherde. Das Fleisch der geschlachteten Tiere wird im eigenen Hofladen vermarktet.

Aber nun zu den Vereinen. Die SchönerstĂ€dter SchĂŒtzen haben im Jahr 2013 das Bogenschießen fĂŒr sich entdeckt. Sie prĂ€sentierten ihre neue Bogensportanlage. Obwohl diese erst zum SchĂŒtzenfest, anlĂ€sslich des 25-jĂ€hrigen Bestehens des Vereins, im September eingeweiht werden soll, durften schon jetzt ein paar Pfeile auf die neuen Scheiben geschossen werden. In der Turnhalle begrĂŒĂŸte Susanne LĂ¶ĂŸner die Jury. Sie ist die Vorsitzende des Sportvereins. Mit 183 Sportlern ist er der mitgliederstĂ€rkste Verein im Ort. Eine Abteilung ist die Sektion Rhönrad.

Stolz ist man im Dorf auf einen integrativen Mehrgenerationenspielplatz, ein beliebter Treffpunkt fĂŒr große und kleine SchönerstĂ€dter. Die Jugend des Ortes trifft sich am Dorfteich. Dort hat der Jugendclub sein Domizil. Im Jahr 2015 gegrĂŒndet, hat sich die Anzahl seiner aktiven Mitglieder seither verdoppelt. Eine wichtige Rolle in der Dorfgemeinschaft spielt auch die Freiwillige Feuerwehr. Mit 30 Mann aktiver Wehr sind die SchönerstĂ€dter BrandschĂŒtzer gut aufgestellt. Mit 13 Jugendfeuerwehrmitgliedern ist auch fĂŒr Nachwuchs gesorgt. Ortschaftsrat, Vereine und Einwohner haben ihren Ort bestens prĂ€sentiert, die Jury zeigte sich jedenfalls beeindruckt.

Gefeiert wird aber vorher schon, nÀmlich das 775-jÀhrige Bestehen von Schönerstadt.