Montag, 22.10.2018 (43.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Vermischtes Pressekonferenz Landesgartenschau 2019

Pressekonferenz Landesgartenschau 2019

Frankenberg. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich fiel am 27. April 2017 der Startschuss für den Beginn der Bauarbeiten zur 8. Sächsischen Landesgartenschau 2019. Seit dem hat sich in der Zschpauaue, im Mühlbachtal und in der Innenstadt viel getan, die Arbeiten sind im vollen Gange. Jetzt, nach einem Jahr, war es an der Zeit Zwischenbilanz zu ziehen. Frankenbergs Bürgermeister, Thomas Firmenich, begrüßte dazu Gartenschauverantwortliche und Medienvertreter bei einer Pressekonferenz.
Eingeladen waren auch, Landrat, Mattias Damm und Sachsens Landwirtschaftsminister, Thomas Schmidt. In kurzen Ansprachen betonten Beide die Bedeutung einer solchen Veranstaltung für die Stadt und die Region. Und auf Unterstützung ist man angewiesen. Denn immerhin schlägt für die Landesgartenschau ein Investitionsvolumen von 24 Mio. Euro zu Buche. Ein großer Teil des Geldes stammt aus den Fördertöpfen des Landes und der EU. Aber auch die Wirtschaft ist mit im Boot. Mit den beiden Hauptsponsoren wurden bei der Pressekonferenz die Verträge unterschrieben.

Zum einen unterstützt die Sparkasse Mittelsachsen, gemeinsam mit der Sparkassenfinanzgruppe Sachsen, die Gartenschau. Ebenso ist mit dem Energiedienstleister enviaM ein Sponsoring-Vertrag unterschrieben worden. Jürgen Weidinger, ist für die landschaftliche Gestaltung des Gartenschaugeländes verantwortlich. In Frankenberg hatte er anspruchsvolle Aufgaben zu meistern. Grundidee des Landschaftsarchitekten ist es den einstigen Charakter des Geländes wieder hervor zu bringen.

Verbindungsglied zwischen den Naturräumen soll die Innenstadt werden. Bei einem Rundgang durch das Mühlbachtal konnten sich die Medienvertreter selbst ein Bild vom Gartenschaugelände machen. Noch ist alles eine große Baustelle. Der Aufwand an Arbeit und Geld ist aber gut angelegt. Denn auch nach der Gartenschau soll das Gelände weiter genutzt werden.

Die 8. Sächsische Landesgartenschau wird, im nächsten Jahr, vom 20. April bis zum 6. Oktober, die Besucher in ihren Bann ziehen, und das von morgens bis abends. Die erste Dauerkarte hat sich dann auch gleich der Bürgermeister gesichert. Aber auch die Karte mit der Nummer 2 ist schon vergeben. Die hat Helga Glöckner von ihren Kindern zum 83. Geburtstag geschenkt bekommen.