Montag, 23.07.2018 (30.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Vermischtes Ostern in Augustusburg

Ostern in Augustusburg

Augustusburg. Wer jung und schön sein will muss frĂŒh aufstehen - zumindest am Ostersonntag. Bereits um 7 Uhr morgens machte sich ein gutes Dutzend Augustusburger auf den Weg um Osterwasser zu holen. Wer denkt, die Leute in Augustusburg hĂ€tten sich nichts zu erzĂ€hlen, der irrt. Denn soll das Wasser seine Wirkung nicht verfehlen, muss geschwiegen werden. Nach ca. 20 Minuten Fußmarsch, durch den Wald, war die Kunnersdorfer Röhre, erreicht. Die Quelle war österlich geschmĂŒckt. Es wurde sich gewaschen und Wasser in mitgebrachte GefĂ€ĂŸe abgefĂŒllt.
Auch auf dem RĂŒckmarsch durfte ebenfalls nicht gesprochen werden. Das Schweigen hatte erst ein Ende nachdem das mitgebrachte Osterwasser am Springbrunnen vor der WaldbĂŒhne ausgegossen wurde. Zeit zum Plaudern war dann beim gemeinsamen FrĂŒhstĂŒck. Es gab aber noch mehr OsterĂŒberraschungen in Augustusburg. Besucher, die mit der Drahtseilbahn anreisten wurden vom Osterhasen begrĂŒĂŸt.

FĂŒr die jĂŒngsten FahrgĂ€ste hatten die Langohren SĂŒĂŸigkeiten dabei. Organisiert wurde die Osterhasenaktion vom Drahtseilbahnförderverein. Auf dem Marktplatz wartete die nĂ€chste Augustusburger Osterattraktion. Dort hatte der Kulturförderverein gemeinsam mit dem Ortschaftsrat zum großen Eierrollen eingeladen. ZunĂ€chst musste aber erst einmal die Wettkampfstrecke hergerichtet werden.

Die WettkampfgerĂ€te, sprich Holzeier, konnten fĂŒr jeweils 2,50 Euro erworben werden. Am Wettkampftag gingen insgesamt 200 Eier an den Start. Auf die Besitzer der Eier, die am weitesten rollten, warteten attraktive Preise.