Samstag, 23.03.2019 (12.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite

Weihnachtsmanntour 2018

Weihnachtsmanntour 2018.

In der Drechslerei Volkmar Wagner im Hainichener Ortsteil Riechberg ist der Weihnachtsmann kein Unbekannter. Hier geht es zu wie in der Wichtelwerkstatt. Unter geschickten HĂ€nden entsteht erzgebirgische Holzkunst vom Feinsten. Der Kunsthandwerksbetrieb hat sich auf die Herstellung von HolzschneemĂ€nnern spezialisiert. Bei einem Rundgang im hauseigenen Werksverkauf kommt Knecht Ruprecht aus dem Staunen nicht heraus. SchneemĂ€nner in allen GrĂ¶ĂŸen und TĂ€tigkeiten gibt es zu entdecken. Woody, Lennart, Sunny und ihre Freunde sind die City Kids, und vor allen bei Kindern sehr beliebt. Der Weihnachtsmann hat das Richtige fĂŒr seinen Geschenkesack gefunden. Und sie können das auch, der Werkstatt-Shop hat bis Weihnachten tĂ€glich geöffnet.
Im FachgeschĂ€ft fĂŒr Augenoptik und Hörakustik wird erst einmal das Gehör des Weihnachtsmanns getestet. Der Fachmann empfiehlt Hörschmuck. Den gibt es fĂŒr Frauen aber auch fĂŒr Weihnachts- und andere MĂ€nner. Die Technik des HörgerĂ€tes befindet ich im Designerohrclip. Auch der Sehkraft des Weihnachtsmannes konnte auf die SprĂŒnge geholfen werden. Neben Kontaktlinsen fĂŒhrt das GeschĂ€ft auch eine große Anzahl an Brillen in unterschiedlichen Farben und Formen. Mit optischen und elektronischen Lupen steht dem LesevergnĂŒgen, auch an dunklen Winterabenden, nichts im Weg. Knecht Ruprecht, denkt aber schon an den Sommer. Die Sonnenbrille muss natĂŒrlich mit in den Geschenkesack. Und obendrauf gibt es noch eine PlĂ€tzchenform im Brillendesign mit Rezept. FĂŒr den Weihnachtsmann hat sich der Besuch in der Brillenstube in Flöha gelohnt.

Das Möbelhaus hat aber nicht nur Sitzmöbel im Angebot. Die Bockendorfer Massivholzspezialisten sind Komplettausstatter fĂŒr alle Wohnbereiche. Besonderer Wert wird auf naturbelassene Hölzer gelegt, deren OberflĂ€chen meist nur geölt sind. Das sorgt fĂŒr ein gesundes Raumklima. Zum Fest wartet auf die Kunden ein großes Sortiment an Weihnachtsdeko fĂŒr die Wohnung. Ein Highlight auf jedem Gabentisch sind diese originellen Tassen. Wer etwas ganz Besonderes schenken will, wird sicher bei den Kuhfellschuhen mit flexibler Holzsohle fĂŒndig. Im Möbelhaus "Natur und Wohnen" in Bockendorf wird auch Wert auf einen gesunden Schlaf gelegt. Im Angebot sind viele Massivholzschlafzimmer. Außerdem beherbergt das Möbelhaus ein großes Matratzenstudio.

Aber ausruhen kann sich Weihnachtsmann noch nicht. Er muss weiter Geschenke sammeln. Hier bekommen sie auf mehr als 800 mÂČ VerkaufsflĂ€che alles, was aus ihrer Wohnung ein gemĂŒtliches zu Hause macht. Kissen, Deckchen, Fensterbilder und andere Accessoires mit weihnachtlichen Motiven schaffen in ihrem Heim ein festliches Ambiente. Teppich-Witzschel, ist der Spezialist fĂŒr Teppiche und Gardienen. Eine exklusive Geschenkidee sind diese FensterbehĂ€nge einer jungen Textildesignerin aus dem Vogtland. Die Muster werden per Laser aus dem Stoff geschnitten. Design und Maße können frei nach Kundenwunsch gestaltet werden. Es finden sich auch viele witzige Geschenkideen. NatĂŒrlich gibt es die Geschenkeklassiker wie HandtĂŒcher und BettwĂ€sche. Beim Raumausstatter fĂŒhlt sich der Weihnachtsmann sichtlich wohl. Fast hĂ€tte er den Grund seines Besuches vergessen. Doch auch bei Teppich-Witzschel in Frankenberg konnte Knecht Ruprecht wieder viele Geschenke einsammeln.

In Oederan kann dem Weihnachtsmann geholfen werden. Die Brillenbauer sind die Optiker vor Ort. Und mit weiteren Filialen in Flöha, Frankenberg, Mittweida und Brand-Erbisdorf auch ganz in ihrer NĂ€he. In den AugenoptikfachgeschĂ€ften wartet auf die Kundschaft nicht nur eine kompetente Beratung, sondern auch eine riesige Auswahl an Brillen in allen SehstĂ€rken und fĂŒr jede Gelegenheit. Der Ruprecht hat seine neue Brille gefunden. Aber was macht er jetzt? Der alte Mann reinigt seine Brille mit einem EYESHAKER. Dieses passende Geschenk fĂŒr jeden BrillentrĂ€ger muss natĂŒrlich auch noch mit.

Reime

Knecht Ruprecht muss sich sehr beeilen,
will er an Heilig Abend Geschenke verteilen.
Etwas Weihnachtliches fĂŒr den Gabentisch,
im Schneemannland gibt's sowas sicherlich.

Wo gefeiert wird, macht sich auch Santa nicht rar,
die Brillenstube in Flöha wird 25 Jahr.
Doch er kommt nicht ohne Eigennutz,
Augen und Ohren bereiten ihm Verdruss.

"Natur und Wohnen" heißt die nĂ€chste Station,
im Möbelhaus erwartet man Knecht Ruprecht schon.
Hier freut sich der alte Mann,
dass er endlich sitzen kann.

Frankenberg heißt das nĂ€chste Ziel,
denn in den Sack da passt noch viel.
Was Schönes fĂŒrs gemĂŒtliche Heim soll's sein,
da geht's doch gleich zu Teppich-Witzschel rein.

Ach, oh Schreck
die Brille ist weg.
Das geht nicht gut auf Dauer,
zum GlĂŒck gibt es die Brillenbauer.

Knecht Ruprecht hat nun seine Tour geschafft.
Der schwere Sack raubt ihm fast die Kraft.
Er wĂŒnscht euch nen schönen und frohen Advent,
und kauft die Geschenke vor Ort – das liegt voll im Trend!