Montag, 10.12.2018 (50.KW)
Banner
Kabeljournal Fl├Âha
Startseite

Volkskunst-Handwerkermarkt

Oederan. In der Volkskunstschule war am 17. November reges Treiben angesagt. Die Einrichtung hatte zum Volkskunst-Handwerkermarkt eingeladen. K├╝nstler und Kunsthandwerker pr├Ąsentierten ihre Arbeiten und boten diese zum Kauf an. Das Sortiment reichte von weihnachtlichen Accessoires ├╝ber kreative Keramiken bis hin zu Textilien. Auch wer das nicht Allt├Ągliche sucht wurde f├╝ndig. Regine Lipkowsky aus Falkenau hatte Lauftiere im Angebot, die nach einer alten erzgebirgischen Spielzeugtechnik hergestellt werden.
Auch die Kunstwerke von Rosemarie Gabler, entstehen auf ungew├Âhnliche Art und Weise. Der K├╝nstler und Kunsthandwerker soll aber nicht nur eine Verkaufsveranstaltung sein. Die Oederaner Volkskunstschule will damit auch auf ihr vielseitiges Kursangebot aufmerksam machen. Bei den Kursleitern kann die Volkskunstschule unter anderem auf gestandene K├╝nstler, wie Volker Beyer, zur├╝ckgreifen. Er bringt seinen Sch├╝lern das Schnitzen bei, und das von der Pike auf. Auch Frank Eppendorfer vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten in der Holzgestaltung. Seit fast 50 Jahren ist er mit der Volkskunstschule verbunden.

Doch nicht nur Holzk├╝nstler haben hier ein zu Hause. Begehrt sind vor allem die Keramikkurse. Malerei und Grafik wird ebenso unterrichtet wie Textilgestaltung. Auch f├╝r Kinder gibt es zahlreiche Angebote, die werden unter anderem von Constanze Riedel-Sturge betreut.

Die Zusammenarbeit mit Schulen und Kindereinrichtungen ist der Volkskunstschule wichtig. So waren es auch Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die die kulinarische Versorgung der Besucher ├╝bernommen hatten. Die Volkskunstschule in Oederan - ein Treffpunkt f├╝r Alt und Jung. Jeder der seine kreativen Ideen k├╝nstlerisch umsetzten m├Âchte, kann sich unter Volkskunstschule.de ├╝ber das Kursangebot informieren.