Sonntag, 08.12.2019 (49.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite

Grundsteinlegung fĂŒr neues FFW-GerĂ€tehaus Falkenau

Falkenau. Am 6. MĂ€rz wurde feierlich der Grundstein fĂŒr ein neues FeuerwehrgerĂ€tehaus gelegt. Der Einladung von OberbĂŒrgermeister Friedrich Schlosser und Ortsvorsteher Martin MĂŒller waren zahlreiche GĂ€ste gefolgt. Darunter Kreisbrandmeister Gerald Nepp, Architekt Dr. Harald Ossmann, Pfarrer Joachim Butter, Stadt- und OrtschaftsrĂ€te und natĂŒrlich Kameraden der Falkenauer und Flöhaer Feuerwehr.
Copyright © 2019 KabelJournal Flöha
Die Kapsel fĂŒr den Grundstein, wurde gefĂŒllt mit Zeitungsausschnitten, einer Chronik der Falkenauer Feuerwehr, BauplĂ€nen und anderen Zeitdokumenten. Mit dem Baubeginn rĂŒckt, fĂŒr die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, die ErfĂŒllung eines lange gehegten Wunsches immer nĂ€her. Der alte StĂŒtzpunkt genĂŒgte bei Weitem nicht mehr den Anforderungen, die an eine moderne Wehr gestellt werden. Außerdem war das GebĂ€ude extrem hochwassergefĂ€hrdet.

Das mussten die Falkenauer BrandschĂŒtzer innerhalb von 11 Jahren gleich zweimal leidvoll erfahren. Bei der Jahrhundertflut von 2002 stand das Wasser mannshoch im GerĂ€tehaus. Dieser Anblick bot sich als die Wassermassen wieder abgeflossen waren. Beim Juni-Hochwasser 2013 wurden die RĂ€ume 60cm hoch ĂŒberflutet. Und auch dabei entstanden wieder große SchĂ€den an Einrichtung und Technik.

Dass das neue Feuerwehrhaus noch lange genutzt wird, daran besteht kein Zweifel. Der Altersdurchschnitt, der 39 Falkenauer Feuerwehrkameraden betrÀgt gerade mal 28 Jahre. Und so schnell wird der Nachwuchs auch nicht ausgehen.